Modul 3 Gesetzliche Grundlagen

Dieses Modul dient als eines von 4 Modulen zur Qualifikation nach den Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes.

2-Tagesseminar

Termine liegen derzeit nicht vor.

Täglich von 09.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr

Inhalte

  • Sozialgesetzgebung
  • Medizinprodukterecht
  • Unfallverhütungsvorschriften

Gesetzliche Grundlagen

Dauer: 2 Tage

Sozialgesetzgebung:

  • System der Sozialversicherung – Abgrenzung zu privaten Versicherungssystemen
  • Leistungsbeziehungen in der Sozialversicherung unter bes. Berücksichtigung des SGB V
  • § 33 SGB V – Anspruch der Patienten/-innen auf Versorgung mit Hilfsmitteln (u. a.: Abgrenzung zu Leistungen der Pflegeversicherung) | Hilfsmittelverzeichnis | Genehmigungsvorbehalt der GKV | Rolle des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen
  • Patientenrechte und -pflichten
  • §§ 126, 127 SGB V – „Eignung der Leistungserbringer“ sowie „Vertragserfordernis“
  • Zuzahlungen/Aufzahlungen/Eigenanteile
  • Datenschutz

Medizinprodukterecht:

  • Sicherheitsphilosophie medizintechnischer Geräte
  • einschlägige EG-Richtlinien
  • Medizinproduktegesetz (MPG)
  • Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)

Unfallverhütungsvorschriften:

  • Einschlägige Unfallverhütungsvorschriften (UVV) und Übersicht bezüglich weiterer Gesetze, Richtlinien und Normen wie z.B.:
  • Übersicht über die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
    das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
    das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
    die Biostoffverordnung (BioStoffV)
    die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

Kommentare sind geschlossen.